was successfully added to your cart.

„1.000 EUR für den Grill ausgeben und dann nur noch 1,99 EUR für das Schweinenackensteack“. Kann schon mal passieren – sollte aber nicht, finden wir. Denn wenn mal Fleisch auf den Grill kommt, dann bitte auch richtig Gutes. Und das bekommt man leider nicht an jeder Ecke. Doch was macht Fleisch zu gutem Fleisch?

An oberster Stelle steht die artgerechte Haltung der Tiere. Diese beginnt mit der Zucht und Aufzucht der Tiere, geht über die Fütterung sowie der Fläche, die einem Tier zur Verfügung steht und endet natürlich mit der Schlachtung. In Zambia hat Valentin selbst Rinder gehalten und weiß, dass diese am besten schmecken, nur wenn all diese Kriterien erfüllt sind.

Wichtig dabei ist zum Beispiel, dass auf gar keinen Fall Hormone, Tranquilizer und Medikamente zur Mastförderung in das Futter von Tieren kommen. Wenn genügend Weidewiesen zur Verfügung stehen und die Tiere genügend Auslauf bekommen, ist schon sehr viel für die Gesundheit von zB Rindern getan. Doch auch eine schonende Schlachtung und gewissenhafte Verarbeitung des Fleisches sind ausschlaggebend für ein hochwertiges Produkt.

Nur wo Fleisch kaufen, wenn man in der Stadt wohnt und kein Biobauer um die Ecke ist? Wenn es also mal der Onlinekauf sein soll, dann können wir Euch guten Gewissens das Unternehmen kreutzers.eu empfehlen, dass diverse ökologische Richtlinien beherzigt, jedes Stück zu einem Tier rückverfolgen kann und ausschließlich frisches Fleisch CO2-neutral liefert. Finden wir top und passt optimal zu unserer Philosophie – „Grill gut. Fühl gut.“

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen