Was ist eigentlich
Maiskohle?

Maiskohle ist ganz anders als Holzkohle.

Maiskohle ist das, was bei der Maisernte auf dem Feld übrig bleibt – Maiskolben ohne Körner. Getrocknet eignen sie sich perfekt zum Grillen. Sie lassen sich problemlos anzünden und entwickeln schnell Glut und große Hitze.

Das Beste dabei:
Sie sind auch noch nachhaltig und sauber.

So macht Ihr euch nicht die Finger schmutzig und habt jede Menge Spaß beim Grillen.

Was ist
eigentlich
Maiskohle?

Maiskohle ist ganz anders als Holzkohle.

Maiskohle ist das, was bei der Maisernte auf dem Feld übrig bleibt – Maiskolben ohne Körner. Getrocknet eignen sie sich perfekt zum Grillen. Sie lassen sich problemlos anzünden und entwickeln schnell Glut und große Hitze.

Das Beste dabei:
Sie sind auch noch nachhaltig und sauber.

So macht Ihr euch nicht die Finger schmutzig und habt jede Menge Spaß beim Grillen.

Die Vorteile unserer Maiskohle.

Einfaches Anzünden

Unsere Maiskohle brennt wie Zunder. Am besten Du benutzt Flüssiganzünder.

Hohe Hitzeentwicklung

Unsere Maiskohle hat einen höllischen Brennwert. Dabei entstehen Temperaturen bis zu 800 Grad.

Sauberes Grillerlebnis

Unsere Maiskohle ist naturbelassen. So bleiben Deine Flossen beim Grillen endlich sauber.

Schnelle Glutentwicklung

Mit unserer Maiskohle geht es ratzfatz. Regelmäßig durchmengen und schon nach ca. 10 Minuten kannst Du mit dem Grillen starten.

Kein Funkenflug

Unsere Maiskohle brennt gleichmäßig und konstant. Das bedeutet Funkenflug und Brandflecken ade.

Gute Grillaromen

Unsere Kolben geben beim Verglühen nur gute Aromen an das Grillgut ab. So schmeckt es jedem Grillmaister.

So einfach geht’s

So einfach geht’s

MAISTER UND DIE UMWELT

Nicht nur, dass sich unsere Maiskohle sauber und einfach zum Grillen eignet – sie schont auch die Umwelt. Wenn du Maiskohle verwendest, kannst du sicher sein, dass dafür kein Regenwald oder seltenes Tropenholz aus Südamerika oder Afrika abgeholzt wird. Denn was die meisten von euch nicht wissen werden: 2016 wurde in 64 Prozent der Holzkohleverpackungen Tropenholz gefunden. Und Deutschland importiert ca. 98% seines Holzkohleverbrauchs. Die Top 3 Importländer sind Polen, Paraguay und Nigeria (s. Grafik). Das dabei nicht immer alles mit nachhaltigen Dingen zugeht, kann sich jeder denken.

IN 64% DER HOLZKOHLE
STECKT TROPENHOLZ!

Wir beziehen unsere Maiskohle nur aus Deutschland oder Europa. Neben den kurzen Transportwegen ist ein weiterer Vorteil unserer Maiskohle, dass sie komplett biologisch abbaubar ist. Und als Abfallprodukt der Maisernte, was in der Regel keine Verwendung mehr findet, ist sie ein Paradebeispiel für ein Upcycling-Produkt. So ist unsere Maiskohle die nachhaltige Alternative zu Holzkohle oder Briketts für alle, die nachhaltig Grillen wollen.

Maisterhaftes
Umweltbewusstsein.

Die Wälder und Regenwälder unserer Erde haben unter Abholzung zu leiden. Unzählige Pflanzen- und Tierarten sind vom Aussterben bedroht. Auch in den Urwäldern lebende indigene Völker verlieren ihren Lebensraum. Das Verschwinden der Wälder ist unter anderem auf zunehmende Viehzucht, Ausbeutung von Bodenschätzen und die Umwandlung in Palmöl-, Soja-, Bananen- oder Kaffeeplantagen zurückzuführen. Die Produktion von Holzkohle ist teilweise mitverantwortlich für diese Entwaldung. Neben nachhaltig hergestellter Holzkohle, stammt die in Deutschland erhältliche Holzkohle teilweise aus Ländern, in denen Entwaldung nicht immer nachhaltig ist (siehe Grafik). Viele Grillfans scheinen sich dieser Tatsachen nicht bewusst zu sein. Doch wir wissen, dass es noch alternative Ressourcen gibt.

Deutsche Holzkohleimporte 2015

Unsere
Maiskohle

Die einfache und saubere Alternative zu Holzkohle.

Jetzt Bestellen

Unsere
Maiskohle

Die einfache und saubere Alternative zu Holzkohle.

Jetzt bestellen